Sie befinden sich hier: SeminareReferenten

Unsere Referenten

Hans Schäfer

Hans Schäfer studierte Informatik an der Technischen Universität Braunschweig. 1979 bis 1981 arbeitete er bei der Entwicklung von Prozessteuersystemen beim Fraunhofer Institut in Karlsruhe. Anschließend ging er nach Oslo, Norwegen, wo er beim Zentrum für Industrielle Forschung Software-Entwicklungssysteme baute. Er baute vor allem Testwerkzeuge. Ab 1984 war seine neue Aufgabe die Erstellung und Verbesserung von Qualitätssystemen, auch als Betriebsberater. Er arbeitete dabei aktiv in den Norwegischen Standardisierungsorganen zur Qualitätssicherung mit. Seit 1987 ist er selbständiger Consultant und lebt in der Nähe von Bergen in West-Norwegen. Er berät Betriebe beim Verbessern ihrer Testproszesse, beim Akzeptanztest und generell in der Software-Verifikation. Er hält regelmäßig Gastvorlesungen an den Hochschulen in Norwegen und Island.
Hans Schäfer ist weltweit als "Mr. Test" bekannt. Er hat seit 1985 Software Test in öffentlichen und betriebsinternen Seminaren gelehrt. Er hält regelmäßig Seminar in den skandinavischen Ländern, hat aber auch in Indien, Kanada, Polen, Deutschland und USA unterrichtet. Seine Kunden umfassen u.a. Nokia, Statoil, Hydro, ABB und die skandinavischen Telecom-Gesellschaften.


E-Mail: Mail senden

Kurt Badertscher

Kurt Badertscher ist Mitinhaber und Partner der Inceptus GmbH. Er hat mehrere Jahre Erfahrung als Trainer, Berater, Entwickler und Projektleiter in der Software-Entwicklung gesammelt. Seine Arbeitsschwerpunkte sind die Unterstützung, Beratung und Schulung in Projekt- und Qualitätsmanagement, ISO-Zertifizierung und Auditierung.

Christian Böddicker

Christian Böddicker studierte Allgemeine Informatik mit Schwerpunkt Künstliche Intelligenz an der Fachhochschule Furtwangen. Danach arbeitete er als Berater und Trainer eines mittelständischen Beratungsunternehmens in den Bereichen objektorientierte Technologien und Projektunterstützung. Seit 1998 ist er freier Berater und Trainer mit fachlichem Schwerpunkt Coaching, Schulungen im Bereich für objektorientierte Methoden und Technologien. Er gibt Schulungen in den Bereichen Softwareentwicklung mit dem Unified Process, Überblick über eXtreme Programming, Analyse & Design mit UML, Java, J2EE, XML und Anforderungsanalyse für OO-Projekte.

Dr. Kai-Oliver Detken

Dr.-Ing. Kai-Oliver Detken, Jahrgang 1968, ist Diplom-Ingenieur der Nachrichten-/Informationstechnik und Dr.-Ing. der Informatik. Er studierte an der Hochschule Bremen Nachrichtentechnik bevor er an die Universität Bremen wechselte, um dort den Studiengang Informationstechnik zu absolvieren. Dort promovierte er auch im Fachbereich Informatik/Mathematik. Seit 1993 ist er im Rahmen verschiedener internationaler Forschungsprojekte für das BIBA (Bremer Institut für Betriebstechnik und angewandte Arbeitswissenschaft) tätig gewesen. Ende 1997 ging er in die Industrie und war dort für unterschiedliche Unternehmen im Bereich Systemmanagement Internet-Technologie, LAN/WAN-Netze sowie ATM tätig und baute eigene Abteilungen auf. Im Januar 2001 gründete er die Beratungsfirma DECOIT GmbH, welche als Schwerpunkte Kommunikations-, Netz- und Weblösungen besitzt. Zusätzlich ist er Autor zahlreicher Artikel und Bücher und doziert an den Hochschulen Bremen und Bremerhaven.

Alec Dorling

Alec Dorling ist ein international anerkannter  IT-Experte mit über 30-jähriger Erfahrung in der Branche. Er hat bereits Vorträge am "Centre for Software Engineering" in Schweden, am "European Software Institute" in Spanien und am "National Computing Centre" in Großbritannien gehalten. Weiters ist er Organisator der ISO-Arbeitsgruppe, die den ISO 15504 Standard entwickelt hat, International Project Manager des SPICE Projects und Chairman der Internationalen SPICE-Konferenzen.

Andreas Gehmeyr

Andreas Gehmeyr studierte Informatik an der Universität Passau. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Objektorientierung, Architektur, Design und Implementation sowie im Bereich Enterprise Java (J2EE, EJB, JSP, XSLT, struts). Andreas Gehmeyr ist im Besitz der Zertifikate Sun Certified Programmer, Sun Certified Trainer, Sun Certified Developer, Sun Certified Enterprise Architect und Sun Certified Business Component Developer. Er war u. a. bereits für Siemes, ITCS, Dresdner Bank sowie ZF Friedrichshafen tätig.

Boran Gögetap

Boran Gögetap verfügt über langjährige Erfahrung als Software-Designer, Trainer und Berater. Von 1990 bis 1992 leitete er CAD-Seminare für die Mensch und Maschine AG. Später war er als J2EE-, Corba- und OO-Trainer für diverse Schulungsunternehmen tätig und betreute unter anderem Nokia, Siemens und Oracle als Seminarkunden. Umfangreiches Praxiswissen sammelte Boran Gögetap in führenden IT-Positionen bei Software4You und bei der BMW Bank, sowie in innovativen Projekten mit seiner 1999 gegründeten Projektfirma Continental Software.
Technische Schwerpunkte setzt Boran Gögetap bei Objektorientierung, Parallelisierung und Verteilungstechniken, sowie bei Team- und Kommunikationsstrukturen zur entfernten und verteilten Zusammenarbeit.
Boran Gögetap ist zertifizierter Service Manager und Spezialist für Application Management.

Josef Gubelmann

Josef Gubelmann ist Mitinhaber und Partner der Inceptus GmbH. Nach dem Studium zum Master of Business Administration an der Universität St.Gallen (MBA HSG) arbeitete er als Berater in den Bereichen Betriebswirtschaft, Ressourcen- und Projektmanagement bei Bianchi & Partner GmbH. Sein Spezialgebiet sind Schulungen, Coaching, Realisation und Beratung im Projekt-, Qualitäts- und Ressourcenmanagement.

Stephan Höppner

Stephan Höppner ist als Senior Consultant und Projektleiter in IT-Projekten tätig. Seine Fachgebiete sind die Themen Anforderungsmanagement (z.B. zur Erstellung von Lastenheften in Vorbereitung einer Ausschreibung), Qualitätsmanagement und –sicherung (z.B. Testplanung und -management in Softwaretests), Projektmanagement sowie das neue V-Modell XT. Er war ab 1993 als Fertigungs- und Qualitätsingenieur in der Industrie tätig und wechselte 1998 als Projektleiter / Produktmanager eines ERP-Softwarehauses in die IT-Branche. Seine erworbenen Erfahrungen im Anforderungsmanagement, Qualitäts- und Projektmanagement brachte er in die Weiterentwicklung des V-Modells XT ein. Er war als QS-Reviewer und Mitglied des Review-Boards für die Qualitätssicherung des neuen V-Modells XT tätig.

Robert Hürten

Robert Hürten studierte Wirtschaftsmathematik in Köln. Danach war er in leitender Position im Vertrieb eines EDV-Herstellers sowie als Geschäftsführer zweier Softwarehäuser tätig. Seit 1986 spezialisierte er sich als Berater auf das EDV-Controlling und die EDV-Revision. In zahlreichen Veröffentlichungen zu diesen Themen und in Referaten auf Kongressen stellte er seine Erfahrungen und Kenntnisse zur Diskussion. Vor allem auf dem Gebiet der Software-Planung und der Aufwandschätzung mit dem Function-Point-Verfahren machte er sich in Fachkreisen einen Namen. Robert Hürten ist Mitbegründer der Anwendergruppe für Software-Metrik und Aufwandschätzung (DASMA). 1999 Veröffentlichung des Buches “Function-Point-Analysis - Theorie und Praxis, Grundlage für ein modernes Softwaremanagement“.

Prof. Roland Kiefer

Prof. Roland Kiefer studierte Nachrichtentechnik an der Universität Saarbrücken. Von 1988 bis 1998 war er bei einem renommierten Hersteller von Meßlösungen für LAN und WAN als Produktmanager, Seminarleiter und Key Account Manager für Großkunden aktiv. Seit 1999 Professor im Studiengang Medieninformatik an der Fachhochschule Stuttgart. Er ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen in einschlägigen Fachzeitschriften. Von ihm sind bisher folgende Bücher erschienen: "Meßtechnik in digitalen Netzen - Grundlagen und Troubleshooting für PDH, SDH, ISDN und ATM" (Hüthig-Verlag, 1998, internationale Ausgabe 1999) und "Digitale Übertragung in SDH und PDH-Netzen" (expert-Verlag, 4.Auflage 1999).

Andreas Lehmann

Andreas Lehmann berät seit mehreren Jahren Unternehmen der IT-Branche und der Industrie in allen Belangen der Usability und des User Interface Designs. Zuvor hat Herr Lehmann in führenden Positionen in der Entwicklung und dem Produkt-Management internationaler Software- Unternehmen gearbeitet und sich dort federführend um das Thema Anwenderfreundlichkeit gekümmert. Er hat eine langjährige Erfahrung im Entwurf und der Umsetzung von Benutzeroberflächen. Darüber hinaus engagiert sich Herr Lehmann in der gc-UPA, dem Berufsverband der deutschen Usability-Professionals.

Roger Romano

Roger Romano ist Mitinhaber und Partner der Inceptus GmbH. Nach dem Grundstudium der Wirtschaftsinformatik an der FH Konstanz leitete er den Aufbau einer Entwicklungs- und Konstruktionsabteilung bei der Intron AG. Danach war er mehrere Jahre Geschäftsführer bei der Romatron AG. Seine Spezialgebiete sind Projektleitungen und -begleitungen, Coaching und Beratung im Projekt- und Ressourcenmanagement, Einzel- /Teamsupervision und -entwicklung, Organisationsentwicklung und -beratung.

Prof. Dr. Michael Schugk

Prof. Dr. Michael Schugk interessierte sich frühzeitig für die Kommunikation. So waren Kommunikationswissenschaft und Marketing die zentralen Schwerpunkte seines Studiums der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Erlangen/Nürnberg. Seit dieser Zeit lässt ihn die Faszination dieses Bereiches nicht mehr los. Im Anschluss an das Studium absolvierte er ein Promotionsstudium an der Wirtschaftsuniversität Wien bei Prof. Hasitschka, Leiter des Instituts für kulturelles Management/Wien. Seine berufliche Laufbahn begann er im Bereich der Marketing-Kommunikation. Hierbei zeichnete er verantwortlich für sämtliche internationale Maßnahmen eines Geschäftsgebietes. Danach wechselte er in den Vertrieb, um als kaufmännischer Projektleiter im industriellen Anlagengeschäft Großprojekte zu verantworten. Diese Vertriebstätigkeit, die ihn nach Nord- und Südamerika, Afrika und in den Mittleren Osten führte, ermöglichte ihm eine praxisnahe Sensibilisierung für die Besonderheiten der interkulturellen Kommunikation in der Wirtschaft. Seit 2001 ist er Professor für Marketing, zunächst im Studienschwerpunkt „Internationaler Technischer Vertrieb“ an der Fachhochschule Aalen, seit 2004 an der Fachhochschule in Ansbach. Zentrale Forschungsschwerpunkte sind die Fachgebiete Interkulturelle Kommunikation sowie Techniken interpersonaler Kommunikation. Daneben stellen Internationales Marketing, und Technischer Vertrieb weitere zentrale Lehrgebiete dar.

Alfred Sigl

Auf Grunde seiner langjährigen Erfahrung in der Mechatronik-Entwicklung in verschiedenen Disziplinen (Software, Hardware, System), als Fachkraft, Manager und Projektleiter ist Alfred Sigl ein Experte für viele Entwicklungsfragen. Er studierte Elektrotechnik an der Hochschule Karlsruhe mit der Fachrichtung "Regelungstheorie". Mehrere Jahre leitete er die Anpassungsentwicklung von Steuergeräten (Hard- und Software) in Japan. Der Erfahrungsschwerpunkt liegt im Automobilbereich. Zusätzlich zur Design Methodik (Robust Design und DRBFM) beschäftigt er sich in den letzten Jahren intensive mit der Analyse, Definition, Coaching und Schulung von Entwicklungsprozessen. Die Schwerpunkte liegen auf CMMI® und SPICE (Automotive SPICE™).

Dr. Ernest Wallmüller

Dr. Ernest Wallmüller ist Universitätsdozent für Wirtschaftsinformatik an der Universität Linz, Salzburg und Zürich sowie erfahrener Coach und Geschäftsführer von Qualität & Informatik, Zürich (www.itq.ch). Seit mehr als 20 Jahren beschäftigt er sich mit dem Thema Sofwareprodukt- und Prozessqualität und war der erste deutschsprachigen Autor zum Thema Softwarequalitässicherung. Er ist international als Berater und Assessor tätig.

Prof. Dr. Christian-Rainer Weisbach

Prof. Dr. Christian-Rainer Weisbach lehrt und forscht an den Universitäten Hohenheim und Tübingen und arbeitet seit 25 Jahren als Personalentwickler, Coach und Referent. Er ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen zur Professionellen Gesprächsführung.

Prof. D. Thomas Wieland

Prof. Dr. Thomas Wieland lehrt Telematik, Mobile Computing und Computergrafik an der Fachhochschule Coburg. In Zusammenarbeit mit Unternehmen und anderen Forschungseinrichtungen arbeitet er zudem an Lösungen in den Bereichen mobile Anwendungen, service-orientierte Software-Architekturen sowie Nutzung von Open Source Software.

Michael Zirlik

Michael Zirlik, Diplom - Kaufmann und Systemischer Coach. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Trainer für Rhetorik und Präsentationstechnik, Kommunikation und Führung in Industrie- und Dienstleistungsunternehmen. Weitere Spezialgebiete sind Coaching und Konfliktmanagement.

Aktuelles im Überblick

Die aktuellsten News
Die nächsten Termine
Seminar-Schnellsuche
&npsp;
Bitte wählen Sie eine Kursart:
mit anschließender Zertifizierung
ohne Zertifizierung
E-Learning
 
ISTQB IntRSAREQB